Unser Motto lautet: Behandlung unserer nach bestem medizinischen Wissen und nach den Prinzipien der Menschlichkeit. Modernste chirurgische Techniken verbunden mit gesicherter Behandlungsqualität sind unsere Grundsätze in der Versorgung der Patienten.

Herzchirurgie

Für die chirurgische Behandlung der koronaren Herzerkrankung ist die Bypassoperation der Herzkranzgefäße (Koronar-Arterien) ein seit mehr als 30 Jahren klinisch etabliertes Verfahren mit hervorragenden Ergebnissen. Bei der „Standard“-Bypassoperation werden Funktion von Herz und Lunge vorübergehend mit Hilfe der Herz-Lungen-Maschine ersetzt und das Herz mit speziellen kardioplegischen („das Herz lähmende“) Lösungen komplett stillgestellt, um ein ruhiges Operationsfeld zu schaffen.

Gefäßchirurgie

Erkrankungen der Aortenklappe zählen zu den häufigsten Herzerkrankungen und können angeboren oder erworben sein.
Unter den Angeborenen Aortenklappenerkrankungen ist die bikuspide Aortenklappe die weitaus häufigste zu operierende Pathologie. Intrauterin kommt es dabei zu einem Verschmelzen zweier der drei Klappentaschen.

Interventionelle Radiologie

Das Herz ist eine Muskelpumpe, das über ein autonomes Nervensystem verfügt. Im Regelfall wird es 60-80 mal pro Minute erregt. Pro Tag kommt es zu 100.000 Herzschlägen. Dabei werden etwa 300 Liter Blut stündlich durch den Körperkreislauf gepumpt.

Die 1. Chirurgie im Krankenhaus Hietzing ist ein modernes herz-und gefäßchirurgisches Zentrum, das ein großes Spektrum der Herz-und Gefäßchirurgie abdeckt.
Die Abteilung weist 70 systemisierte Betten und zusätzlich 8 tagesklinische Betten auf. Jährlich werden etwa 850 Herzoperationen und 1300 gefäßchirurgische Eingriffe durchgeführt.